Internationaler Frauentag: Wir feiern am 9. März

Am Sonnabend, 9. März, (einen Tag nach dem Internationalen Frauentag) ist es wieder soweit: Wir feiern mit Tanz, Musik, Büfett und bestimmt wieder vielen, vielen Frauen im Kulturforum. Alle Frauen sind willkommen, Kinder können natürlich mitgebracht werden. Das Anlegen von Prachtgewändern ist zwar nicht notwendig, wird aber begrüßt :-).

Um 10 Uhr morgens geht es mit unserem interkulturellen Kulturprogramm los. Es wird getanzt – indisch, thailändisch, karibisch und mehr! Gegen Mittag klingt die Sache locker mit einem leckeren Büfett aus.

Lasst Euch überraschen – und macht gerne mit, denn mit Kathrin Witthöft wollen wir auch noch einmal alle zusammen zu “Break the chain” tanzen. Bei der weltweiten Aktion “one Billion Rising” haben  wir und etwa 200 Frauen und einige Männer damit auch schon am 14. Februar in Buxtehude viel Spaß gehabt und ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt.  Wer noch nicht dabei war, kann diesen schönen und einfachen Tanz am 9. März problemlos spontan mittanzen.

Übrigens: Mittlerweile hat sich aus der Aktion ein kleines interkulturelles Tanztreffen für Frauen entwickelt, das wir in Zukunft regelmäßig etwa ein Mal im Monat fortführen wollen.

Advertisements

Wir TANZEN auf der Straße!

Liebe Freundinnen und Mitstreiterinnen,
die Aktion „One Billion Rising“, von der Ihr vielleicht schon gehört habt, läuft bald auch bei uns! Kathrin Witthöft, Tanzpädagogin aus Buxtehude, hat das in Windeseile initiiert und schon sehr viel Unterstützung gefunden. Auch wir von Himmelblau unterstützen das und möchten Euch alle zu einer Tanzkundgebung einladen, mit der wir am 14. Februar zusammen mit Millionen Frauen auf der ganzen Welt ein Zeichen setzen wollen: In 197 Ländern weltweit und in mehr als hundert Orten in Deutschland, auch in Buxtehude,

TANZEN WIR AUF DER STRASSE

und fordern damit Respekt im Umgang und ein

Ende der Gewalt gegen Frauen.

Weshalb wir auf der Straße tanzen:

Weil es unser Recht als Frauen ist, uns im öffentlichen Raum frei, unbeschwert und unversehrt zu bewegen.

Weil wir unsere Solidarität und Verbundenheit mit Frauen in aller Welt zeigen wollen.

Weil wir eine neue Zeit einläuten wollen, in der Gewalt gegen Frauen und Mädchen von niemandem mehr als gegeben hingenommen wird.

Wollt ihr auch dabei sein? Dann kommt einfach am Donnerstag, 14. Februar, um 17.30 Uhr  in die Buxtehuder Fußgängerzone / Lange Straße, wo wir vor dem Stackmann-Eingang loslegen.
Für interessierte Tanzaktivistinnen hat Kathrin vorab zwei offene Probentermine organisiert (das ist kein Muss, nur ein Kann),

mit denen uns wir im Vorwege auf eine einfache, wirkungsvolle und zum spontanen Mitmachen motivierende Tanzperformance vorbereiten können: Freitag, 8. Februar, und Dienstag, 12. Februar, jeweils ab 19.30 Uhr im Alten Paulussaal des Gemeindehauses Am Eichholz /Schafmarktplatz Altkloster. Super Musik ist natürlich auch dabei.